Das sind WIR, der SV - Heimenkirch e.V.

Jung trifft auf Alt und Alt trifft auf Jung.

Unsere Trainingszeiten

Wir treffen uns jeden Donnerstag ab 19:30 Uhr unter der Alten Turnhalle in Heimenkirch. Die Jugend trifft sich bereits schon um 18 Uhr.
Alle unter 14-jährigen müssen eine Einverständniserklärung der Eltern zum Schießen von Luftdruckwaffen (nicht für Lichtwaffen) mitbringen.

Komm einfach vorbei sobald die Coronapause vorbei ist!

Unsere Disziplinen 

Luftgewehr, Luftpistole, mehrschüssige Pistole, Sommerbiathlon, Zimmerstutzen und auch bald Lichtgewehr und -pistole können bei uns trainiert werden.

Unser Equipment

Selbstverständlich stellen wir euch unsere Waffen sowie die dazugehörige Ausrüstung zur Verfügung.

Lernt uns kennen

Komm unverbindlich vorbei und lerne uns kennen. Unser Jahresbeitrag beträgt derzeit 40 € und für alle unter 18-jährigen 15 €.

Alle Kinder unter 14 Jahren benötigen zum Schießen von Luftdruckwaffen eine Einverständiserklärung der Eltern. 

Unsere Vorstandschaft

Von Links: 

Markus Kimpfler, 2. Schützenmeister
Christian Brey, Kassier
Monika Buhmann, Schriftführerin
Robert Epple, Sportleiter
Yvonne Schwarz, 1. Schützenmeisterin

Unser Jugendleiterteam

Von Links: 

Stefanie Jordan, 
Silke Huber, Jugendleiterin
Christian Brey
Christoph Jordan

a kurze Hintergrundgschichte

Die Gründung unseres Schützenvereins reicht bis in das Jahr 1886 zurück, welches anhand der bis heute noch erhaltenem Schieß- und Kassenbuches belegbar ist. Aus dem Kassenbuch kann man entnehmen, dass in diesem Jahr auch die Vereinsfahne unseres Vereins angeschafft wurde. Der Beschaffungsbetrag in Höhe von 183,05 DM wurde anhand von freiwilligen Spenden gedeckt

Vom dazugehörigen Protokollbuch wird ausgegangen, dass dieses nach dem 2. Weltkrieg von der Besatzungsmacht eingezogen wurde, da der damalige Schriftführer unseres Vereines auch gleichzeitig der Bürgermeister von Heimenkirch war.

Seit 1923 gibt es eine nahezu Lückenlose Aufzeichnung unseres Vereins.

Geschossen wurde früher hauptsächlich im Bräustüble in Meckatz. Zeitweise aber auch in der Gastwirtschaft in Kappen.
Alten Schützen zufolge, wurde 1927/28 ein Kleinkaliberstand in der Katzenmühle errichtet, welche aber '45 wieder aufgelöst wurde.

1995 wurde nach zweijähriger Bauzeit und unzähligen Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder das neue und heutige Schützenheim feierlich eingeweiht.

Unser Schützenheim zählt zu eines der schönsten in unserem Landkreis und beinhaltet:
- 17 Luftgewehr/pistolen Ständen
- 3 Zimmerstutzen Stände
- 1 Duellanlage
- 1 Armbruststand

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/